Melissaprojekt der AGES in Österreich

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


cornelius

74, male

  Arbeiterin

Honigbär

Posts: 92

Melissaprojekt der AGES in Österreich

from cornelius on 04/12/2013 11:23 AM

Das österr. Melissaprojekt ist das Gegenstück zum Deutschen Bienenmonitoring. Beide Projekte sollen die Anwendungen von Neonicotinoiden hoffähig machen. Die Hersteller, Teile der Politik , die Anwender und die der Pestizidhersteller hörigen " Wissenschaftler " berufen sich auf diese beiden Studien, um die Umweltfeundlichkeit der Neonicotinoiden darzustellen. 

Dr. Safer kommt, was das " Mellissa" Projekt der AGES angeht, zu folgender Schlußfolgerung:

" ....Die in einer Pressemitteilung der AGES genannten Zahlen „0,38 % bzw. 0,1 % österreichweit nachweislich durch insektizidgebeiztes Saatgut geschädigten Bienenvölker" sind nicht korrekt.
Dass dennoch ein solcher Prozentsatz „berechnet" wurde, indem einfach die Zahl der Bienenschäden, die sich aus der Untersuchung von nicht repräsentativen Verdachtsproben ergeben haben, zur Gesamtzahl der Bienenvölker in Österreich ins Verhältnis gesetzt wurde, ist unzulässig.
Aber auch eine „Hochrechnung" auf die Zahl der Bienenvolkverluste durch Neonikotinoide in ganz Österreich basierend auf einer eingeschränkten und damit nicht repräsentativen Stichprobe ist nach wissenschaftlichen Maßstäben nicht korrekt durchführbar.... "

Diese Beurteilung des Dr. Safer halte ich völlig korrekt. Dient das Mellissaprojekt doch einzig und allein dazu den Imkern und Umweltschützern Sand in die Augen zu streuen. Das Vorbild dafür ist das Deutsche Bienenmonitoring, welches ebenso dazu diente der Pestizidindustrie, der Politik und den einschlägigen Zulassungsbehörden die Ungefährlichkeit der Neonicotinoide auf dem Silbertablett zu präsentieren.

Hier die geamte Stellungnahme zum Melissaprojekt: http://www.imkerdemo.de/Dokumente/StellAS_Mellissa.pdf

Reply Edited on 04/12/2013 11:23 AM.

Manne

68, male

  Puppe

Posts: 23

Re: Melissaprojekt der AGES in Österreich

from Manne on 04/12/2013 11:34 AM

Aktueller Beleg für die Rolle des DEBIMO:

http://www.topagrar.com/news/Home-top-News-Nachhaltiger-Rapsanbau-nur-mit-neonicotinoider-Beizung-moeglich-1126364.html

"...Zudem bestätigten die Ergebnisse des Deutschen Bienenmonitorings, dass es in Deutschland noch nie einen Bienenschaden durch mit neonicotinoiden Wirkstoffen gebeiztes Rapssaatgut gegeben habe. 

Mit Blick auf die aktuellen Beratungen der Agrarminister in Berchtesgaden zur Anwendung von Neonicotinoiden weisen die Pflanzenbauexperten des DBV mit Nachdruck darauf hin, dass ein weitgehendes Verbot neonicotinoidhaltiger Pflanzenschutzmittel den nachhaltigen Anbau von Winterraps stark gefährde..."

Reply Edited on 04/12/2013 11:37 AM.

« Back to forum